Energieeffizienz und Nachhaltigkeit beim Neubau in Zainingen


Der Kauf eines bereits fertigen Hauses ist nicht unbedingt unkomplizierter, als selbst eines zu bauen. Im Gegenteil: Viele Aspekte, die früher oder später rechtlich und finanziell relevant sein können, sind beim Hauskauf zu beachten. Doch das sollte niemanden vom Hauskauf abschrecken.

So auch bei diesem Auftrag. Eine junge Familie aus dem Raum Bodensee sucht in Oberschwaben ein kleines günstiges Häußchen zum selbst umbauen. Natürlich kostengünstig und noch gut in Schuss.

Durch die Recherche im Internet gelangen sie zu meinem Kontakt und ich übernahm die Hauskaufberatung. Zusammen mit den möglichen neuen Hausbesitzern und einem Makler wurde das Gebäude besichtigt. Zuerst wurde die Lage im Dorfkern an einer stark befahrenen Kreuzung analysiert und mit dem Kunden erörtert. Nach dem Außenrundgang durch den Sachverständigen wurden dann zusammen die bestehenden Schäden aufgezeigt und eine mögliche Sanierungsvariante besprochen. Hinweise über die vorgefundene Bausubstanz und Informationen zu den damals verwendeten Baustoffen, wie z.B. Asbest; konnten an der Örtlichkeit vorgezeigt werden.

Nachdem das Äußere des Gebäudes unter die Lupe genommen worden ist, befasste man sich mit dem Inneren. Raumhöhe, Raumaufteilung, Anlagentechnik, Elektroinstallation und noch viele weitere Bereiche wurden intensiv geprüft und gleich vor Ort besprochen.

 

 

Bereits im Jahr 2022 habe ich im Auftrag der Bauherren den Antrag beim BAFA im Rahmen des Marktanreizprogramms (MAP) für eine Wärmepumpe gestellt und der Nachweis wurde noch innerhalb des Bewilligungszeitraumes erbracht. Während der Bauphase ergaben sich einige Änderungen, die eine erneute Bewertung und Anpassung der Berechnungen erforderlich machten. Nach Abschluss der Bauarbeiten und Vorliegen aller erforderlichen Nachweise konnte ich diese aktualisieren und den endgültigen Wärmeschutznachweis erstellen.

 

Die gesamte Berechnungsdokumentation wird sowohl in analoger Form als auch digital über eine Cloud zur Verfügung gestellt, so dass der Bauträger und die Bauherren jederzeit darauf zugreifen können. Neben dem Bedarfsausweis wurde auch der Nachweis über die Einhaltung des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) nach dem Muster der Landesregierung Baden-Württemberg erstellt und bestätigt.

Wir freuen uns, dass das Projekt im Mai 2024 erfolgreich abgeschlossen wurde. Die energetische Baubegleitung wurde erfolgreich mit der Bestätigung nach Durchführung der Maßnahme (BnD) abgeschlossen, und der Bauherr erhielt zusätzlich eine Förderung für die Energieberaterleistung. Wir wünschen den Bauherren viele angenehme und energieeffiziente Stunden in ihrem neuen Gebäude.

 

#Energieberatung  #KfWEffizienzhaus  #NachhaltigesBauen  #Wärmeschutz  #Energieeffizienz  #Neubau  #KfW55  #BAFA  #Wärmepumpe  #Gebäudeenergiegesetz  #Luftdichtheitskonzept  #Wärmebrückenminimierung  #Lüftungskonzept  #Energieberater  #ZeifangBauunternehmung  #Römerstein  #Machtolsheim  #Envisys  #Evebi  #Energienachweis  #Fördermittel  #KfWFörderung  #EnergieeffizientesBauen  #GEG  #Umweltschutz  #Marktanreizprogramm  #Energieausweis  #DigitalesBauen  #EnergieeffizienzExperte  #Nachhaltigkeit

Impressionen vom Neubau